Krabbelgruppe – Sand, überall Sand!

Auch in dieser Woche waren wir wieder auf dem Spielplatz. Allerdings hatte ich kein Spielzeug dabei, weil alles irgendwo in der Wohnung verteilt lag und ich keine Lust hatte es zu suchen.

Ich weiß nicht ob es daran lag dass ich mich allgemein besser gefühlt habe, aber es war entspannter als in der Woche vorher.
Auf das Klettergerüst wollte Simon gar nicht. Schaukeln dafür umso mehr. Ich setzte mich meistens auf die Schaukel nebendran und konnte mich so ausruhen.

Wenn er nicht schaukeln wollte, dann spielte er mit den Schippen und Förmchen der anderen Kinder. Bis auf einmal, gab das auch keinen Streit.

image

Simon auf dem Spielplatz. Mit fremden Sandspielzeug.

Ich konnte mich also tatsächlich mal länger als zwei Sekunden mit den anderen Leuten unterhalten, ohne dass ich Angst haben musste, dass Simon ganz alleine auf das Klettergerüst geht.
Hin und wieder kletterte er zwar die kleinen Hügel hoch, aber da mache ich mir keine Sorgen. Zwar fällt er manchmal hin, aber dann robbt er auf dem Po den Hügel wieder runter und hat dabei ganz viel Spaß.

Ein Lachen konnte ich mir nicht verkneifen, als eine Mutter mit zwei Kindern auf den Spielplatz kam und sich tatsächlich nach einiger Zeit beschwerte, weil sie in den Sand musste! UM HIMMELS WILLEN! Sogleich meckerte sie minutenlang über den Sand in ihren Schuhen. Das geht natürlich gar nicht!

Ein Vater buddelte mit seinem Sohn sogar riesen Löcher und stopfte ihn anschließend rein. Das Kind hatte verdammt viel Spaß und der Vater offenbar auch.

Aber so unterschiedlich kann es sein. Während einige gerne mit ihren Kindern im Sand sitzen und sich sogar einbuddeln lassen, beschweren sich andere über ein paar Körner im Schuh.

Wenn ich kann sitze ich auch gerne mit im Sand. Die Kinder backen mir meistens köstliche Kuchen und Brezel. Hin und wieder gibt es ein Eis (mit extra viel Zucker!) und wenn ich nach Hause komme, brauche ich grundsätzlich eine dusche. Aber dafür hatte ich auch Spaß. Offenbar ist noch etwas Kind bei mir übrig geblieben.

Alles in allem war es ein schöner Tag auf dem Spielplatz. Bis nächste Woche habe ich dann hoffentlich auch Simons Spielzeug wiedergefunden.

Sonnige Grüße.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Krabbelgruppe – Sand, überall Sand!

  1. Höhö, dass erste was ich mache wenn es warm genug ist, ich ziehe uns die Schuhe aus und dann ab in den Sand 😉

    Bei uns ist ja inzwischen der Kindergarten der Hauptbespaßer, weil ich bald wieder arbeiten gehe, und da werden mir die Spielplatz- Tage wirklich fehlen.

    Hoffe das wir dann wenigstens an unseren Wochenenden schönes Wetter haben zum picknicken und in der Sonne suhlen.

    Manche stellen sich da wirklich ziemlich an, aber solche Menschen muss es auch geben.
    Sonst wäre es ja langweilig 😉

    Hoffe es geht dir insgesamt besser und es bleibt so.

    Lg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s